Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /www/htdocs/w00a744a/www-neu/witze.php on line 22

Nachbarn

"Entschuldigung, Herr Nachbar, würden Sie mir heute Abend mal ihre Stereoanlage leihen?"
"Aber sicher doch, wollen Sie abends feiern?"
"Nein, nur mal zur Abwechslung gut schlafen..."

Waren Sie gestern im Krankenhaus, Herr Nachbar?
Ja. Wegen meiner Kopfschmerzen. Sie haben meinen Kopf geröntgt, aber nichts gefunden.
Was haben Sie denn erwartet?

Wie verhüten die Ostfriesen?
Sie erschießen den Klapperstorch!

Bei einem Busunglück in Österreich kamen 40 Menschen ums Leben. 20 bei dem Unfall an sich, und weitere 20 bei der Rekonstruktion.

Ein Kölner, Berliner und Düsseldorfer sitzen in Saudi-Arabien (absolutes Alkoholverbot) in einem Hotel und leeren ein ins Land geschmuggeltes Faß Bier. Plötzlich fliegt die Türe auf und die Polizei steht im Rahmen und nimmt sie mit zum Scheich. Urteil: Todesstrafe.
Sie legen Berufung ein. Urteil: Lebenslang.
Da aber Nationalfeiertag in Saudi-Arabien ist, werden sie vom Scheich begnadigt, sollen aber jeder 20 Peitschenhiebe bekommen. Der Scheich verkündet das Urteil, sagt aber, daß jeder noch einen Wunsch frei habe.
Sagt der Berliner: "Binde mir ein Kissen auf den Rücken!"
Nach 10 Peitschenhieben geht das Kissen kaputt. Als nächstes ist der Kölner dran. Der überlegt kurz, denkt, daß zwei Kissen besser wären, und wünscht sich zwei Kissen auf dem Rücken. Nach 10 Peitschenhieben sind aber wieder beide Kissen kaputt.
Jetzt ist der Düsseldorfer dran. Als der Scheich hört, daß er aus Düsseldorf kommt, hat er Mitleid. Er sagt: "Du bist ein armer Kerl. Mit Fortuna ist nichts los, die DEG hatte auch schon bessere Zeiten. Du hast zwei Wünsche frei!"
Antwortet der Düsseldorfer: "Ich will 40 Peitschenhiebe!"
Der Scheich guckt ganz erstaunt und fragt: "Und was ist dein zweiter Wunsch?"
Antwortet der Düsseldorfer: "Binde mir den Kölner hinten drauf!"

Unterhalten sich zwei Nachbarn: "Ich bin sehr besorgt um meine Frau. Sie ist heute Mittag bei diesem schlimmen Schneetreiben in die Stadt gegangen."
Der andere tröstet: "Na, sie wird schon in irgendeinem Geschäft Unterschlupf gefunden haben!"
Darauf entgegnet der erste: "Eben! Darum bin ich ja so besorgt!"

Fährt ein Bayer an die österreichische Grenze. Auf dem Dach hat er ein paar Wasserski aufgeschnallt.
Fragt ihn der Grenzer: "Wohin wolln's denn im Sommer mit de Ski?"
"An den Wolfgangsee."
"Ja aber, der hot doch überhaupt ka Gefälle net", wundert sich der Grenzer.

In Österreich werden Stromleitungen über Land verlegt. Kommt ein Österreicher am Ort des Geschehens vorbei, kichert, geht weiter. Kommt der zweite vorbei, lacht, geht weiter. Der dritte kommt, bleibt stehen und lacht schallend - er kriegt sich gleich gar nicht mehr ein. Da fragt ihn einer der Arbeiter, was denn daran so komisch sei.
"Naja", sagt er prustend, "ihr hängt den Zaun so hoch, daß alle Kühe unten durchlaufen..."

Was ist ein Mann, der einen Strohballen hinter sich herzieht?
Ein Österreicher mit Extended Memory!

Bekanntgabe: Die Österreichische Bundesregierung plant die Änderung des Staatswappens. Statt des Adlers als Wappenvogel soll nun das Krokodil als Wappentier verwendet werden.
Nein nein, nicht weil die ganze Kraft im Schwanz liegt. Vielmehr ist das Krokodil zeitgemäßer: "Das Wasser bis zum Hals aber dauernd die Klappe offen..."

In der Wüste werden ein Deutscher und ein Österreicher von einem Eingeborenenvolk gefangen genommen. "Wenn ihr überleben wollt", so der Häuptling, "müßt ihr mir innerhalb einer Stunde in dieser gottverlassenen Einöde jeder mindestens 10 Früchte auftreiben!"
Bereits nach einer halben Stunde kommt der Deutsche mit 10 Datteln zurück. Der Häuptling ist zufrieden und meint: "Wenn Du diese Datteln jetzt noch ohne Wimpernzucken in Deinen Arsch hineinschiebst, bist Du frei!"
Da beginnt der Deutsche zu grinsen.
"Was grinsest Du so?"
"Ich dachte nur an den Österreicher, den hab ich nämlich gerade mit ein paar Kokosnüssen gesehen!"

Ein Pole, ein Tscheche und ein Weissrusse sitzen in einem Auto, wer fährt?
Die Polizei!

Meier geht zu dem Mieter, der die Wohnung unter ihm hat, und sagt: "Ich will meinen Flur tapezieren. Wieviel Rollen Tapete haben Sie denn damals für Ihren Flur gekauft?"
"Sieben".
Herr Meier bedankt sich. Eine Woche später kommt er erneut: "Was haben Sie mir denn da erzählt? Bei mir sind fünf Rollen übrig geblieben!"
"Bei mir damals auch."

Ein Mann will in einer Bank in Zürich Geld einlegen. "Wieviel wollen sie denn einzahlen?", fragt der Kassier.
Flüstert der Mann: "Drei Millionen."
"Sie können ruhig lauter sprechen", sagt der Bankangestellte, "in der Schweiz ist Armut keine Schande..."

Zwei Nachbarinnen am Gartenzaun. Sagt die eine: "Da kommt ja mein Mann mit einem Blumenstrauß nach Hause. Mist, da muß ich wohl heute abend mal wieder die Beine breit machen."
Antwortet die andere: "Wieso? Habt ihr keine Vase?"


Seite: 1 2345678